„Ein Album für Soundästheten“

„Mit Seven Spaces Cologne hat der Kölner Patrick Leuchter eine Hommage an seine Heimatstadt und darüber hinaus ein Werk mit außerordentlichem Sounddesign geschaffen, das gefangen nimmt, vor allem, wenn man es unter dem Kopfhörer genießt. Ein Album für Soundästheten.“ (Stephan Schelle / Musik Zirkus)


„Sensibilität bis in die kleinste Pore“

Kurt Rade schreibt über Poetrified: Mit welcher Überschrift soll man beginnen, wohl mit „Sensibilität bis in die kleinste Pore“. Von den ersten Tönen und Worten dieser Einspielung war ich wie gefesselt und musste von Beginn bis zum Ende zuhören. Die weiche, einfühlsame und fesselnde klare Stimme von Sara Decker gibt den Gedichten Gesicht und die Interpretation so wie Ausdrucksform lässt sie wie ein Bild erscheinen.


Orchestraler Jazz

Als Komponistenduo Reich & Heinze ließen sich Luis Reichard und Sven Heinze von grafischen Mustern zu Musik für Flügelhorn, Streichquintett und Schlagzeug inspirieren. Graphic Novel ist eine lebendige Einspielung zwischen Jazz, Minimal Music und romantischer Kammermusik, aufgenommen in den Bergen Südtirols.



MDR Kultur über poetryfied:

“Sara Decker meistert die schwierige Disziplin ,Vertonung deutscher Lyrik mit Eleganz und Anmut und sie hat exzellente Instrumentalisten an ihrer Seite. Sie gilt als Nachwuchsstar der europäischen Vokaljazzszene und gewann den zweiten Preis bei der renommierten Montreux Jazz Voice Competition.”